HTC Desire 12 und Desire 12+
03
April
von Sandra
Teile diesen Artikel:

Wer ein günstiges, qualitativ hochwertiges Smartphone sucht, der sollte sich die beiden neuen Modelle von HTC ansehen: Das Desire 12 und Desire 12+. Das kleine Zeichen Plus hat hierbei eine sehr große Wirkung: Zwar legt HTC bei beiden Modellen seinen Fokus auf die Kameras – bei der Plusvariante wurden diese jedoch entschieden verfeinert: mit diesen Kameras kann auch ein Laie Fotos wie ein Profi erstellen.

Fotografieren wie die Profis mit der Dual-Camera beim Desire 12+

Während das Modell Desire 12 nur eine Hauptkamera und eine Frontkamera besitzt, wurde bei der Plusvariante eine Dual-Kamera als Hauptkamera installiert: Diese besitzen 13 und 2 Megapixel und das perfekte Zusammenspiel beider erlaubt auch gestochen scharfe Fotos von sich bewegenden Objekten.

Beim HTC Desire wurde ebenfalls eine 13 Megapixel starke Hauptkamera installiert. Die Frontkamera beim HTC Desire besitzt immerhin 5 Megapixel, beim Desire 12+ sogar 8 Megapixel. Faszinierende Selfies können somit ebenfalls erstellt werden.

Ein weiterer Vorteil der von HTC installierten Kameras liegt in den echten, weichen Farben. Zudem erlaubt die zweite Hauptkamera der Plusvariante den sogenannten Bokeh-Modus, mit dem weiche und natürliche Hintergründe für professionelle Fotos zugefügt werden können. Selbstredend können auch Full-HD-Videos erstellt werden und bei den Serienaufnahmen kommen die Smartphones immerhin auf 30 Bilder pro Sekunde.

Schmaler Rahmen und breites Display

Beide Varianten erhielten ein Display im Format 18:9. Mit dem enorm schmalen Rahmen verbleibt somit ein sehr großer Bildschirm, der für eine komfortable Bedienung sorgt. Die Gesamtgröße beim HTC Desire 12 lautet 5,5 Zoll und beim Desire 12+ immerhin 6 Zoll. Damit wird klar, dass diese im Preis günstigen Smartphones von HTC durchaus mit anderen Herstellern konkurrieren können. Bei der Auflösung werden bei beiden Modellen Werte von 1440 x 720 Pixel erzielt.

Unterschiede beim Innenleben – das Desire 12 und Desire 12+ im Vergleich

Bereits beim Prozessor und dem vorhandenen Betriebssystem wird klar, weshalb beide Geräte einen Preisunterschied von circa 50 Euro aufweisen: Die Plusvariante wurde mit dem schnelleren Prozessor 1,8 GHz ausgestattet, während der kleine Bruder „nur“ 1,3 GHz hat. Daraus resultiert, dass nur das große Modell mit dem neueren Android 8 Oreo ausgestattet wurde. Beim kleinen Smartphone wurde lediglich das Android 7 Nougat aufgespielt.

Beim Speicher macht HTC bei beiden Modellen keinen Unterschied: Beide haben einen Arbeitsspeicher von 3 GB und einen internen Speicher von 32 GB. Theoretisch könnte sogar eine SD-Karte mit weiteren 2TB eingelegt werden. Aber darauf muss der Nutzer noch etwas warten, da es diese großen Speicherkarten noch nicht auf dem Markt zu erwerben gibt. Sollte dies künftig der Fall sein, dann könnte HTC der erste Hersteller sein, der diese Möglichkeit anbietet. Um den Preisunterschied zu begründen, erhielt das Desire 12+ einen Dual-Sim-Platz und einen Fingerabdrucksensor.

Das Design: Elegant mit kratzfestem Display

HTC selbst gibt an, dass die Desire Modelle die leichtesten und kompaktesten Varianten sind, die sie bisher selbst hergestellt haben. Beim Betrachten der beiden Modelle fällt in der Tat auf, dass sie sehr dünn sind, aber: Sie erscheinen auch in einem sehr eleganten Ambiente, was nicht zuletzt durch das besondere kratzfeste Glas erzielt wird. Hierbei handelt es sich um eine hochwertige Alternative zum von anderen Herstellern verwendeten Gorillaglas. Und die Rückseite? Die schimmert in einem leichten Pink-Ton, egal um welche Grundfarbe es sich beim ausgewählten Gerät handelt. HTC nennt das Design liebevoll Liquid-Surface-Design.

Langes Surfen beim Desire 12 und Desire 12+ garantiert

Zwar erhielten beide Modelle einen unterschiedlich starken Akku, aber beide Werte können sich sehen lassen: Entweder 25 oder 26 Stunden zum Telefonieren oder Surfen. Beim Abspielen von Musik oder weiteren Dateien verringert sich die Laufzeit auf 18 Stunden.

Die hohe Akkulaufzeit, das elegante Design und die faszinierende Kamera, die dank ihrer großen Blende und der damit guten Lichtverhältnisse für stets hochwertige Bilder und Videos sorgt, werden den Ausschlag zum Kauf dieser Smartphones liefern. Zudem begeistert der Preis, der sich teilweise im gleichen Segment befindet wie aufbereitete Smartphones von anderen Herstellern. Dann stellt sich die Frage kaum noch, ob es ein neues oder ein gebrauchtes Gerät werden soll. Zudem kann sich auch Vielcom um Probleme kümmern, falls solche beim neuen HTC Desire 12 oder Desire 12+ auftreten sollten. Zur Reparatur von Smartphones und Handys zu Vielcom!

Hersteller: htc

Bildquelle: Hersteller

Teile diesen Artikel: